Engagement

DER VEREIN "SOURIRE À LA VIE" AN BORD EINER LAGOON

Sourire à la Vie, zu deutsch dem Leben zulächeln, ist ein Verein aus Marseille, der vom passionierten Segler Frédéric Sotteau gegründet wurde

21. Mai 2019

Seit 13 Jahren unterstützt der Verein krebskranke Kinder in Behandlung, auf dem Weg der Besserung oder in Palliativpflege.

Der Segelsport und das Meer sind Inspirationsquellen und Ausdrucksformen für die Teams von Sourire à la Vie. Es ist daher naheliegend, dass die Idee aufkam, mit einem Mehrrumpfboot in See zu stechen. Durch das Segeln können die Kinder dem Alltag entfliehen, die Leinen losmachen und in See stechen, um Abstand vom Krankenhaus zu gewinnen. Auf dem Programm stehen Begegnungen mit Delfinen, Walen und anderen Meerestieren. Das Ziel ist es, einzigartige Momente unter Freunden zu erleben und atemberaubende Landschaften zu genießen! Um diesen Traum zu verwirklichen, nehmen die Kinder jedes Jahr von Juni bis September eine Lagoon 500 namens "Horizon" in Besitz. 

Die Wetterbedingungen, die Besatzung und die notwendige medizinische Versorgung und Untersuchungen bestimmen die Anzahl der Tage auf See, das Ziel und die erforderliche Logistik. Die Aufenthalte dauern zwischen 3 und 12 Tagen. Insgesamt sind jedes Jahr mehr als 70 Segeltage zwischen Marseille, Korsika und Sardinien geplant.

Um die Kinder an Bord unterzubringen, hat der Verein einige Veränderungen am Katamaran vorgenommen. Um die Längsstabilität des Bootes und den Auftrieb nach vorne zu erhöhen, wurden die Bugs verlängert. Der Kabinenplan wurde ebenfalls überarbeitet, um 12 Betten unterzubringen.

Die Kinder hängen sehr an ihrer jährlichen Reise an Bord der Lagoon 500 und haben nur gute Erinnerungen an ihre Törns, wie Alexandre - und seine Mutter:

"Ein großes Dankeschön an alle für diese tolle Woche auf See! Alexandre kam in bester Form zurück und strahlte über das ganze Gesicht. Er tobt sogar ohne seine Krücken herum, seit er wieder an Land ist! Es ist, als wenn eine Woche auf See mehreren Wochen Rehabilitation gleichkommt! Diese Reise ermöglichte es ihm, viel frische Luft zu schnappen, bevor er in die Realität der Schule zurückkehrte. Vielen Dank nochmal für alles!"»

Sourire à la Vie arbeitet mit Respekt vor der Gleichberechtigung und garantiert allen Familien den gleichen Zugang zu ihren Projekten, unabhängig von ihrer Religion oder sozialen Situation. Um teilzunehmen, muss das Kind lediglich ein Anmeldeformular ausfüllen und einen Betrag von 10 Euro entrichten. Ab dann sind alle Aktivitäten für die Familien komplett kostenlos. Für weitere Informationen zu dem Verein klicken Sie hier.